BRUNO HOFFMANN



Hoffmann, der von 2003 bis 2006 bei Franz Graf studierte und danach 2006 bei Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste, greift Fotografien auf, die er ins Malerische übersetzt. Dabei reduziert er, bzw. stellt er den Raum teils sphärisch, teils flächig dar.