Informationen zu covid-19

hygienisch, sicher & gut aufgehoben


WAS TUN WIR FÜR SIE? Wir heißen Sie mit einem Lächeln WILLKOMMEN!
Ihre Sicherheit steht für uns im Vordergrund, mit unserem Corona-fit Sicherheitskonzept gehen wir über die gesetzlichen Erfordernisse hinaus. Fühlen Sie sich also gut aufgehoben.

grundsätzliche Hygienemaßnahmen & Regeln

  • Bei Betretung des Restaurant- und Hotelbereichs gilt die 3-G-Regel:
    • Geimpfte Personen (ab dem 22. Tag nach der ersten Impfung ist kein negatives Testergebnis vorzulegen)
    • Getestete Personen (PCR Test hat eine Gültigkeit von 72 Stunden, Antigentest hat eine Gültigkeit von 48 Stunden, Selbsttest mit digitaler Anbindung hat eine Gültigkeit von 24 Stunden)
    • Genesene Personen (mit Antikörper Test Nachweis mit Gültigkeit von 3 Monaten oder Absonderungsbescheid mit Gültigkeit von 6 Monaten)
    • Bei Ablauf der Gültigkeit während des Aufenthalts muss ein neuer Nachweis erbracht werden, wenn die Gastronomie besucht wird.
  • Im gesamten Hotel- und Restaurantinnenbereich ist das Tragen einer FFP2-Maske für Gäste vorgeschrieben.
  • Bei Zusammenkünften im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht.
  • Mitarbeiter ohne direkten Kundenkontakt, welche sich im Rahmen der Berufsgruppentestung wöchentlich testen lassen, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Kommen Sie dem wöchentlichen Nachweis über einen Test nicht nach, ist das tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
  • Für Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt gilt die 3-G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und sie sind zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutz verpflichtet. Können Mitarbeiter keinen Nachweis über die 3-G-Regel vorweisen, ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
  • Gäste werden über Hygienemaßnahmen im Haus informiert und werden aufgefordert, den Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten.
  • Im Eingangsbereich wird Hand Sanitizer unserer hauseigenen Kosmetiklinie „Saint Charles Apotheke“ zur Händedesinfektion zur Verfügung gestellt.
  • Wir weisen darauf hin, dass auf Händeschütteln und Körperkontakt zwischen Mitarbeitern und Gästen verzichtet werden soll.
  • Wir stellen regelmäßiges Lüften sicher und versorgen unsere Restaurant- und Hotelbereiche mehrmals täglich mit Frischluft.
  • Alle Gästen sind verpflichtet sich zu Registrieren. Hotelgäste sind über den Meldezettel registriert, Restaurantgäste sind verpflichtet sich über die Gästeregistrierung via QR-Code zu registrieren.

Einhaltung des Mindestabstandes von 1 Meter:

  • Tische und Sitzgelegenheiten in den allgemein zugänglichen Bereichen und im Restaurant sind so aufgestellt, dass der Mindestabstand gewährleistet ist.
  • Es wurden Vorkehrungen für räumliche Engstellen im Betrieb (z.B. Gänge, Aufzüge, Ein-/Ausgänge, Sanitäranlagen) getroffen. Im Aufzug hängt eine Information für Gäste, dass nur Personen aus demselben Haushalt den Aufzug gemeinsam benutzen dürfen. In den Toilettenräumlichkeiten dürfen sich maximal zwei Personen aufhalten.
  • Um Stausituationen an der Rezeption zu vermeiden, wird bei allen Gästen die Anreisezeit abgefragt. Ein Quick-check-in bzw. Quick-check-out ist möglich, da Gäste schon im Vorfeld bezahlen können.
  • Die Verweildauer an der Rezeption wird möglichst kurz gestaltet indem die Gäste schon vor Anreise kontaktiert werden und Informationen zum Aufenthalt erhalten oder diese Informationen auf der Website zur Verfügung gestellt werden.

 

 

maßnahmen im gastronomiebetrieb

  • Im Gastronomiebereich gilt die 3-G-Regel (Geimpft, Getestet oder Genesen).
  • Gesetzliche Sperrstunde ist von 24:00 – 05:00 Uhr.
  • Im Innenbereich sind Gäste verpflichtet, außerhalb des zugewiesenen Sitzplatz, eine FFP2-Maske zu tragen. 
  • Bei Zusammenkünften im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht.
  • Gästegruppen in geschlossenen Räumen dürfen aus bis zu acht Personen aus unterschiedlichen Haushalten zuzüglich höchstens sechs minderjähriger Kinder bestehen.
  • Gästegruppen im Freien dürfen aus bis zu sechszehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten zuzüglich höchstens zehn minderjähriger Kinder bestehen.
  • Die Konsumation von Speisen und Getränken darf nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen erfolgen. An der Bar ist die Konsumation von Speisen und Getränken nicht erlaubt.
  • In unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle passiert keine Konsumation von Speisen und Getränken.
  • Um den Mindestabstand von 1 Meter zwischen den Tischen zu gewährleisten, haben wir unser Platzangebot im Restaurantbereich vermindert.
  • Unsere Gäste werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Service vom Empfangsbereich zum Tisch begleitet und platziert.
  • Wir bitten um Restaurantreservierungen im Vorhinein, um die Platzierung unserer Gäste besser zu planen und Abstände einzuhalten zu können.
  • Um im Falle eines positiven Covid-19 Falles die Infektionsketten nachvollziehen zu können, sind alle Gäste verpflichtet, sich elektronisch zu registrieren mit Name, Adresse und Telefonnummer. Die Daten werden nach 28 Tagen wieder gelöscht.
  • Zwischen 24:00 Uhr und 05:00 Uhr des folgenden Tages dürfen im Umkreis von 50 Metern um das Restaurant keine Speisen und Getränke konsumiert werden.

Frühstück unserer Hotelgäste:

  • Für die Nutzung des kulinarischen Angebots gelten die Regelungen der Gastronomie (3-G-Regel).
  • Um Stausituationen zu vermeiden, wird für den Frühstücksservice eine Reservierung erbeten. Nach Möglichkeit wird zudem Zimmerservice angeboten.
  • Wir servieren unseren Gästen Getränke wie Kaffee und Tee und ein Frühstück auf Etageren direkt zum Tisch, um Platzmangel am Buffet zu vermeiden.
  • Übernachtungsgäste können bei Buffets offen präsentierte Speisen und Getränke selbst entnehmen unter folgenden besonderen hygienischen Vorkehrungen: Den Gästen wird ein Hand Sanitizer zur Desinfektion der Hände unmittelbar vor der Buffetstation zur Verfügung gestellt.
  • In den allgemein zugänglichen Bereichen gilt die Einhaltung des Mindestabstand von einem Meter zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben. In geschlossenen Räumen ist zusätzlich das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Take – Away und Lieferservice:

  •  Die Abholung von Speisen und Getränken erfolgt nur zwischen 05:00 -24:00 Uhr.
  • Lieferservice ist ohne zeitliche Beschränkung erlaubt.

 

 

Mitarbeiter & spezielle Reinigungsmassnahmen

 

Mitarbeiterschulung & interne Hygieneabläufe

  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden regelmäßig auf alle Hygienevorschriften und Maßnahmen, mit besonderem Augenmerk auf Handhygiene bzw. Vermeidung von einer Ansteckung mit Covid-19 geschult und haben dazu Unterlagen erhalten.
  • Es gibt laufend Schulungen der Firma Hagleitner, bei welchen die Schritte einer richtigen Reinigung dokumentiert und unterschrieben wurden.
  • Wir haben einen strikten Hygieneplan. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig über eine richtige und regelmäßige Reinigung und Desinfektion aller Oberflächen, regelmäßiges Lüften, über persönliche Schutzausrüstung und über richtige Verhaltensweisen unterwiesen. Dies ermöglicht die Weitergabe aller wichtigen Informationen an unsere Gäste.
  • In unseren Mitarbeiterumkleiden dürfen sind sich maximal zwei Personen gleichzeitig aufhalten.
  • Es werden neben Oberflächen im öffentlichen Hotel- und Restaurantbereich auch alle Oberflächen in internen Bereichen und Mitarbeiterbereichen regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Ablauf Arbeitsalltag:

  • Unsere Mitarbeiter sind aufgefordert, sich vor und nach Dienstbeginn, nach jedem Toilettengang, vor und nach der Konsumation von Speisen und mehrmals während der Arbeitszeit gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren.
  • Alle Mitarbeiter sind unterwiesen, alle Räume regelmäßig zu lüften.

Spezielle Reinigungsmaßnahmen Öffentliche Bereiche:

  • Oft berührte Oberflächen, wie Tür- und Fenstergriffe, Lichtschalter, Geländer etc. werden regelmäßig gereinigt.
  • Allgemeine Sanitärbereiche und insbesondere Bedienknöpfe, Armaturen und Türklinken werden regelmäßig gereinigt.
  • Ausreichend Seife für das notwendige Händewaschen sowie Einweghandtücher werden in den Sanitärbereichen zur Verfügung gestellt.
  • Hand Sanitizer zur Händedesinfektion stehen im Empfangsbereich des Hotels, des Restaurants sowie in allen Toiletten zur Verfügung.
  • Es wird regelmäßig gelüftet bzw. die Türen offengehalten, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.
  • Kugelschreiber, Schlüssel und Keycards werden bei Ausgeben und Annahme desinfiziert.
  • Bei der täglichen Reinigung wird auf einen Wechsel der Reinigungstücher sowie der Desinfektion der Handschuhe nach jedem Zimmer geachtet.

Spezielle Reinigungsmaßnahmen Individuelle Wohnbereiche/Zimmer:

  • Bei Zimmerreinigung wird regelmäßig gelüftet.
  • Das Zimmer wird nach jedem Gästewechsel mit besonderer Aufmerksamkeit gereinigt, insbesondere auf die Desinfektion viel berührter Gegenstände wie Fernbedienungen, Griffe, Touchscreens und Lichtschalter wird geachtet.
  • Schwer zu reinigende Dekorationsgegenstände wurden aus den Zimmern entfernt.
  • Bei der täglichen Reinigung werden auf einen Wechsel der Reinigungstücher sowie der Desinfektion der Handschuhe nach jedem Zimmer geachtet.
  • Getränke in der Minibar in den Zimmern werden nach jeder Abreise gründlich gereinigt.

 

maßnahmen bei covid-19 symptomen eines gastes

  • Das COVID-19-Virus kann bei jedem Menschen andere Auswirkungen haben – die meisten infizierten Menschen entwickeln leichte bis mittelschwere Symptome und werden ohne Krankenhausaufenthalt wieder gesund.
  • Als leichte Krankheitssymptome gelten: Fieber, trockener Husten, Müdigkeit, Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit, Schmerzen oder Druckgefühl im Brustbereich.
  • Als seltenere Krankheitssymptome gelten: Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Halsschmerzen, Durchfall, Bindehautentzündung, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Verfärbung an Fingern oder Zehen oder Hautausschlag.
  • Treten bei einem Gast Symptome auf, so ersuchen wir ihn, das Zimmer nicht zu verlassen und unsere Rezeption umgehend zu informieren. Wir stellen den Kontakt mit der Gesundheitsberatung her und klären die weitere Vorgehensweise ab.
  • Keiner unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betritt das Zimmer des isolierten Gastes. Die Kommunikation mit dem Gast erfolgt ausschließlich über Telefon.
  • Sollte der Gast mit anderen Personen angereist sein, so geben Sie Ihnen nach Möglichkeit bitte ein eigenes Zimmer.
  • Die gastronomische Versorgung der Gäste erfolgt mittels Zimmerservice. Mit einem Servicewagen werden Essen, Getränke und Geschirr/Besteck vor das Zimmer gestellt und auch dort wieder von einem Mitarbeiter abgeholt. Das Schmutzgeschirr wird mit Handschuhen sofort in die Geschirrspüle sortiert und gewaschen. Auf eine perfekte Reinigung und Desinfektion des Servicewagens wird geachtet.
  • Vom Housekeeping wird der Gast mit frischer Wäsche versorgt. Diese wird ihm in einem Korb mit Verbrauchsartikeln (WC-Papier, Kleenex, Supplies) vor die Türe gestellt. Für die Rücknahme von Schmutzwäsche wird dem Gast ein großer Müllsack zur Verfügung gestellt. Diesen befüllt er mit der Schmutzwäsche, verschließt ihn und stellt den Sack wieder vor die Zimmertüre zur Abholung für das Housekeeping. Weiterführend sind von den Mitarbeiterinnen alle Maßnahmen zur Versorgung von infektiöser Wäsche zu beachten bzw. diese für die Abholung durch die Mietwäschefirma bereitzustellen.
  • Voraussichtlich wird die Gesundheitsbehörde für Gäste mit Symptomen einen Test anordnen und hierzu ins Hotel kommen. Der Gast wird aufgefordert, bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses in Zimmerquarantäne zu bleiben. Bei einem positiven Test entscheidet die zuständige Gesundheitsbehörde über weitere Vorgehensweisen und erlässt einen Bescheid über weitere Anordnungen. Je nach Schwere der Erkrankung wird entschieden, ob der erkrankte Gast ins Spital oder in Quarantäne kommt. Es ist davon auszugehen, dass auch mitreisende Personen getestet werden.
  • Wir geben schriftliche Information zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung weiter. Für das weitere Vorgehen der Gesundheitsbehörde/ der Amtsärztin oder des Amtsarztes ist es entscheidend, dass die/der mutmaßlich Erkrankte rasch alle Kontaktpersonen nennen kann. Sollte ein Gast nicht über ausreichend Deutschkenntnisse verfügen, bieten wir Unterstützung an.
  • Im Fall einer COVID-19-Erkrankung kann die Bezirksverwaltungsbehörde in besonders kritischen Fällen anordnen, dass bestimmte Räume einer behördlichen Desinfektion unterzogen werden müssen. Ist eine behördliche Desinfektion nicht erforderlich, muss das Hotel im Zuge der Standardzimmerreinigung eine Desinfektion der Oberflächen vorsehen.