OG03: 338 SUITE FESTSPIELHAUS / KONRAD ADAM



Das charakteristische im Werk des Künstlers konkretisiert sich um 1990, die künstlerische Auffassung zeigt beinahe paradigmatisch die Tendenzen der Malerei in den 90er Jahren auf.


Im Gegensatz zur Emotionalität und breit ausladenden, subjektiven Pinselführung der »Wilden Malerei« ergibt sich bei ihm - bei konsequenter Gegenständlichkeit - eine hohe Kompaktheit und Beruhigung der Form.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0