ALFREDO BARSUGLIA

Einfach als Erzähler und Beobachter in Salzburg.

A priori agiert Barsuglia ganz einfach als Beobachter und Erzähler. Seine Malerei gibt Menschenbilder - ob als Einzelporträt oder Gruppenbildnis - subtil wieder, bunt und detailreich beschreibend, stellt er diese in funktional definierten Räumen dar. Ungewöhnliche Blickpunkte, perspektivische Verzerrung sowie eine betonte kompositorische Flächenbindung sind die formalen Mittel, die seiner realistischen Malerei doch einen seltsam irrealen Zug geben.

Unterstrichen wird dieser Aspekt durch die meist ausdrucksleeren, starren Gesichter und die Körperhaltungen der Akteure in reduzierter Interaktion sowie die extrapolierte Distanz zwischen den Personen.